Das Problem für Manchester United ist, dass Angreifer wie Ronaldo nicht einheitlich Druck ausgeübt haben

Premier-League-Star Barnes sprach kürzlich über die Probleme, mit denen Manchester United derzeit konfrontiert ist. Das Problem von Manchester United sieht er darin, dass die Angreifer wie Ronaldo im Ronaldo Trikot kein einheitliches taktisches Konzept haben, um Druck auf ihre Gegner auszuüben.

Barnes sagte: „Ich glaube nicht, dass das Problem von Fred und McTominay bei Manchester United liegt. Wir alle wissen, dass Fred ein Mittelfeldspieler ist, der gut Druck und Laufen kann. Das ist sehr gut. In der Taktik kann er zu seinem Vorteil spielen. Er war nie das Problem bei Manchester United, und McTominay auch. Manche Leute sagen, dass Manchester United einen reinen Mittelfeldspieler braucht, aber das ist nicht der Fall.“

„Ich denke, das größte Problem für Manchester United ist derzeit, dass Ronaldo, B Fee, Rashford oder Sancho nicht in der Lage waren, ein einheitliches taktisches Denken zu entwickeln, um Druck auf ihre Gegner aus dem Vorfeld auszuüben. Manchmal wurde Ronaldo Druck ausgeübt.“ an, aber B-Gebühr hat nicht gegriffen. Manchmal hat Sancho Druck ausgeübt, aber Rashford hat es nicht gepackt, also gab es keinen einheitlichen Gedanken.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert